Gemeindeverwaltung

Schulstrasse 6
8962 Bergdietikon

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 8.30–11.30 / 14–16
Do: 8.30–11.30 / 14–18

Home > Aktuelles > Bericht
 

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

16. Oktober 2017

foto

Dörig wird Isler beerben – wie erwartet

Ralf Dörig (FDP) wird Gerhart Isler (Bürgerforum) im Amt als Gemeindeammann von Bergdietikon beerben. Er erhielt bei den gestrigen Wahlen zu den Ammann-Ämtern 365 Stimmen bei 400 gültigen Stimmzetteln. 20 Stimmen fielen auf Urs Emch (SVP), 14 auf Françoise Oklé (FDP) und eine auf Paul Monn (parteilos). Die Wahl zum Vizeammann fiel ähnlich deutlich zugunsten von Urs Emch aus. Er erhielt 355 von 385 Stimmen, 16 gingen an Dörig, 8 an Oklé und 6 an Monn. Beide traten als einzige Kandidaten für das jeweilige Amt an. Amtsantritt für den gesamten Gemeinderat ist der 1. Januar 2018. Bereits im Juni waren neben Dörig und Emch auch Oklé, Monn sowie Jean-Claude Rebetez (FDP) als Gemeinderäte gewählt worden.

Da sich Dörig und Emch im Vorfeld gemeinsam auf die Verteilung der Ämter geeinigt hatten, war das Ergebnis vorhersehbar. Dennoch gab die Wahl bei den Kandidaten Anlass zur Zufriedenheit. Er freue sich, dass er bestätigt worden sei, meinte Dörig, und Emch sagte: «Auch wenn das Ergebnis bei dieser Konstellation zu erwarten war, ist es dennoch eine Freude für uns, dass die Wahl gut und ohne Querschüsse ablief.» Weniger erfreut zeigten sich beide über die Stimmbeteiligungen. Sie lagen bei lediglich 22,1 Prozent (Gemeindeammannwahl) beziehungsweise 21,7 Prozent (Vizeammannwahl) und waren damit nur minimal besser als bei den Gesamterneuerungswahlen im Juni (20,6 Prozent). Für Dörig keine Überraschung: «Es gab keinen Wahlkampf und auch keine kantonalen oder eidgenössischen Abstimmungen.» Er sei im Grunde sogar überrascht, dass die Beteiligungen doch so hoch gewesen seien. Auch Emch hatte sie noch niedriger erwartet. Dennoch gab er zu bedenken: «Vom demokratiepolitischen Gesichtspunkt aus sind sie trotzdem unterirdisch.» Dörig meinte, dass es eines seiner Ziele sei, die Leute wieder mehr für die Lokalpolitik zu interessieren. Er werde das Thema am alljährlichen Strategietag der Gemeinde im Februar auf die Agenda setzen.

Auch die konkreten gemeindepolitischen Aufgaben hat der neue Gemeindeammann fest im Blick. Als besonders wichtig erachtet er die neue Bau- und Nutzungsordnung, die die Gemeinde jetzt angehen müsse. Auch sonst gebe es «einen Haufen Pendenzen», allen voran das umkämpfte Alters- und Pflegezentrum Hintermatt. Dörig: «Es wäre gut, wenn wir uns nicht zu stark aufs Thema Hintermatt konzentrieren.» Schliesslich gebe es noch andere wichtige Themen, die man mit Hochdruck angehen müsse, etwa die Finanzen. Grundsätzlich sei die Gemeinde aber in einer guten Situation, in der alles gut unter Kontrolle sei.

Parteipräsidium kein Thema

Spontan luden die frisch Gewählten gestern Nachmittag die anderen Gemeinderäte zu einem Apéro in ein Bergdietiker Lokal, um auf die Wahl anzustossen. Er freue sich auf die kommende Legislaturperiode und die Zusammenarbeit, meinte Dörig. «Das ist der Vorteil daran, wenn keine Kampfwahl stattfindet: Man kann gleich gut und harmonisch zusammen arbeiten.» Auf das FDP-Präsidium angesprochen, reagierte er bestimmt. Das strebe er keinesfalls an, es sei gut besetzt. Amtsinhaberin Françoise Oklé, die sich zuletzt nicht abgeneigt gezeigt hatte, das Amt abzugeben, mache das fantastisch. «Wie wir in der Gemeinde aufgestellt sind, ist nicht zuletzt ihr Verdienst», lobte er deren Arbeit. Emch wird wohl SVP-Präsident bleiben. «Die Leute stehen nicht an für solch ein Amt», meinte er gestern lachend.

Limmattaler Zeitung vom 16. Oktober 2017 (Gabriele Heigl)

Bekanntmachungen

Fitness und Gymnastik in Bergdietikon
Die Pro Senectute Aargau bietet Gruppenkurse für 60plus an! > mehr...

Auszubildender gewählt
Ab nächstem Sommer wird Jason Bello drei Jahre lang auf der Gemeindeverwaltung anzutreffen sein. > mehr...

Neue Leiterin Stv. gewählt
Ab 2018 wird Martina Steiner in der Abteilung Steuern arbeiten. > mehr...

Winter-GV am 30. November
Neben der Behandlung der ordentlichen Traktanden werden auch die austretenden Behördenmitglieder verabschiedet. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php