Gemeindeverwaltung

Schulstrasse 6
8962 Bergdietikon

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 8.30–11.30 / 14–16
Do: 8.30–11.30 / 14–18

Home > Aktuelles > Bericht
 

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

22. Juni 2011

Die Gemeinde Bergdietikon plant die nächsten 30 Jahre

Beim Zettel auf dem Tisch handle es sich nicht etwa um eine Getränkekarte, stellte Hans Thalmann gleich zu Beginn klar. Der Einwand war berechtigt: Tatsächlich hätte man die Flyer, die auf den Tischen im Festzelt verteilt waren, leicht für ein Menüangebot halten können. Doch weit gefehlt, wie Projektleiter Thalmann erklärte: Es handelte sich um das neu erarbeitete Leitbild der Gemeinde Bergdietikon, das den Einwohnerinnen und Einwohnern an der Gemeindeversammlung zum ersten Mal präsentiert wurde. «Auch wenn es darauf Dinge hat, auf die Sie Lust bekommen, können Sie diese nicht einfach bestellen und sie werden Ihnen geliefert», betonte Thalmann. Vielmehr gehe es darum, dass sich alle beteiligten, bemühten und für Bergdietikon einsetzten.

«Sackstarke Aussage»
Das Leitbild bestehe nicht einfach aus «schönen, nichtssagenden Sätzen, einer harmlosen Sonntagsgeschichte», meinte der Projektleiter. Vielmehr handle es sich um ein klares Bekenntnis zur Gemeinde, Landschaft, Landwirtschaft und zum Limmattal generell. Es sei «fast schon eine Liebeserklärung an die Region», fand Thalmann. Im Leitbild verpackt sei eine «sackstarke Aussage».
«Ist das nun alles?», möge sich der eine oder die andere angesichts des kleinen Flyers fragen, so Thalmann. Seine Antwort: Nein, bei weitem nicht. Denn Leitsätze und Leitbild, das beschreibt, wie sich Bergdietikerinnen und Bergdietiker ihre Gemeinde in 30 Jahren vorstellen, sind Teil eines langen Prozesses, den das Projekt «Zäme i d Zuekunft» gestartet hat.
Dieser geht weiter. Die grosse Arbeit beginne erst jetzt, sagte Thalmann: So müsse der Gemeinderat in der nächsten Phase ein Umsetzungsprogramm erarbeiten und Fünfjahresziele festlegen. In deren Rahmen werden jeweils auch die wichtigsten Prioritäten und entsprechenden finanziellen Mittel bestimmt.
Thalmann bestärkte die zahlreich erschienenen Bergdietikerinnen und Bergdietiker, sich weiterhin für ihre lebenswerte Gemeinde zu engagieren: «Gehen Sie mutig und weitsichtig an die Sache heran», empfahl er. Denn bereits jetzt sei man auf einem ausgezeichneten Weg.

Auszug aus dem Leitbild
So soll Bergdietikon im Jahr 2041 sein: Ein ruhiger Wohnort, stadtnah ländlich – und nur wenige Bus- und Bahnminuten von Zürich entfernt. Die rund 3200 Menschen jeden Alters und Herkunft leben miteinander in Sicherheit und Frieden. Sie finden alles, was sie zur Gestaltung ihres Lebens brauchen. Die Bergdietiker Menschen leisten ihren Teil an die nachhaltige Entwicklung der Gemeinde, sei es im Quartier, in der Natur, in den Vereinen oder Behörden. Sie nutzen das reiche Freizeit- und Arbeitsangebot der Region.
Und was ist das Erfolgsrezept für Bergdietikon? Eine mutige, vorausschauende Politik, der haushälterische Umgang mit Ressourcen und der offene Dialog zwischen Behörden und Bevölkerung, aber auch untereinander.

Quelle: Limmattaler Zeitung vom 22. Juni 2011 (Bettina Hamilton-Irvine)

Das komplette Leitbild und die aktuellen Leitsätze finden Sie unter PolitikLeitbild

Bekanntmachungen

Ressortverteilung im Gemeinderat
Der neu gewählte Rat hat am 13. Dezember die Ressorts für die kommende Amtsperiode verteilt. > mehr...

Auszubildender gewählt
Altin Hasani lernt drei Jahre lang Fachmann Betriebsunterhalt EFZ. > mehr...

Elternschaftsbeihilfe
Für wirtschaftlich schwache Eltern bzw. Elternteile besteht ein Anspruch auf Beihilfe. > mehr...

Das «Fondli» ist auch im Winter warm
Wer aus dem stadtnah-ländlichen Dorf kommt, zahlt nur den Einheimischentarif! > mehr...

Strassenbeleuchtung
Bitte melden Sie defekte Lampen! > mehr...

Öffnungszeiten über die Festtage
Vom 22. Dezember bis 2. Januar bleiben Verwaltung, Werkhof und Schulhäuser geschlossen. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php