Gemeindeverwaltung

Schulstrasse 6
8962 Bergdietikon

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 8.30–11.30 / 14–16
Do: 8.30–11.30 / 14–18

Home > Aktuelles > Bericht
 

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

21. November 2013

Gemeinderat will seinen eigenen Lohn anheben

Obwohl die Arbeit der Gemeinderäte in Bergdietikon «anspruchsvoll, vielseitig und interessant» sei, würden diese in der wachsenden Gemeinde «persönlich und zeitlich» noch mehr gefordert während der Amtsperiode 2014–2017. Deshalb will der Gemeinderat in der kommenden Legislatur mehr Geld verdienen. Die Gemeindeversammlung wird am 5. Dezember über dieses Ansinnen entscheiden.
Aktuell erhält der Gemeindeammann Gerhart Isler jährlich 26'000 Franken, sein Vizeammann, Martin Kaufmann, 22'000 Franken und die restlichen Gemeinderäte Brigitte Diggelmann, Urs Vogel und Urs Spörri kommen auf jährliche Einnahmen von je 20'000 Franken. Diese Grundpauschale entschädigt die Exekutivpolitiker für die wöchentlichen Sitzungen, das vorhergehende Aktenstudium sowie für Gemeindeversammlungen. Heute rechnet die Gemeinde für die zu leistenden Stunden der Räte mit einem Stundenansatz von zwischen 47 und 61 Franken.

25'000 Franken für Gemeinderäte
Die Anzahl Arbeitsstunden, die darüber hinaus geleistet werden – ausserordentliche Sitzungen, Kontakt mit Bevölkerung und Verwaltung – ist je nach Mitglied unterschiedlich gross. Aufgrund der variierenden Arbeitslast hat sich der Gemeinderat dazu entschieden, für Überstunden keinen pauschalen Lohn zu fordern, sondern im Stundenlohn zu arbeiten. Er beantragt bei der Gemeindeversammlung, Einsätze, die nicht von der pauschalen Vergütung gedeckt werden und ausserhalb der Kommissionsarbeit anfallen, mit 60 Franken pro Stunde zu vergüten. Bei der Gemeinde rechnet man damit, dass die fünf Exekutivmitglieder so gemeinsam jährlich auf eine zusätzliche Entschädigung von rund 25'000 Franken kommen.
Die Grundpauschalen sollen sich derweil nicht verändern. Neben der Besoldung des Gemeinderates wird an der Versammlung auch das Budget 2014 behandelt. Darin wird ein Ertragsüberschuss von 1'282'200 Franken prognostiziert. Im kommenden Jahr plant der Gemeinderat Nettoinvestitionen in der Höhe von 4'153'000 Franken. Der Steuerfuss bleibt bei 87 Prozent.

Wasser soll billiger werden
Weiter beantragt der Gemeinderat eine Senkung der Wasserbezugsgebühren. Diese belaufen sich heute auf 3.30 Franken pro Kubikmeter und sollen rückwirkend auf den 1. September 2013 auf 3 Franken pro Kubikmeter angesetzt werden. Die Hydrantenentschädigung an das Wasserwerk soll ab Januar 2014 von 500 auf 450 Franken und die Tarife für Bauwasser von Einfamilienhäusern von 350 auf 320 Franken gesenkt werden. Grund für diese Anpassungen ist, dass der Eigenwirtschaftsbetrieb Wasserversorgung seine Schulden gegenüber der Einwohnergemeinde bis zum Ende der Planperiode auch mit den gesenkten Wasserpreisen tilgen könne, schreibt die Gemeinde.
Zudem beantragt der Gemeinderat Kredite für die Fahrbahnsanierung an der Bergstrasse sowie den Ausbau des Verkehrsknotens Riedwies (3'966'000 Franken) und einen für die Erneuerung der Strassenbeleuchtungen in diesem Gebiet (180'000 Franken). Dazu kommen zwei weitere Kredite für die Sanierung von Wasser- und Abwasserleitungen in der Höhe von gemeinsam 1 590'000 Franken. Ausserdem befindet die Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 5. Dezember, über die Einbürgerungsgesuche von Loris Paglialonga und Claudia Sebald.

Quelle: Limmattaler Zeitung vom 20. November 2013 (Alex Rudolf)

Bekanntmachungen

Neue Auszubildende
Corina Steiger startet im Sommer 2019. > mehr...

Neue Mitarbeiterin
Loredana Gyr wird Sachbearbeiterin Steuern. > mehr...

Kommandowechsel aufs 2019
Stefan Brandenburger wird neuer Kommandant der Feuerwehr. > mehr...

Beförderungen in der Feuerwehr
An der Hauptübung konnte der Gemeinderat vier Leute befördern. > mehr...

Nachmeldefrist Ersatzwahl Steuerkommission
Ohne zusätzliche Kandidaten wird bis zum 22. Oktober erfolgt eine stille Wahl. > mehr...

Ersatzwahl für ein Mitglied der Schulpflege
Aline Giovanoli und Melanie Holdener stellen sich am 25. November zur Wahl. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php