Gemeindeverwaltung

Schulstrasse 6
8962 Bergdietikon

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 8.30–11.30 / 14–16
Do: 8.30–11.30 / 14–18

Home > Aktuelles > Bericht
 

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

1. September 2016

foto

Wilder Westen auf dem Schulhausplatz

Es sieht ganz so aus, als htte das OK auch in diesem Jahr wieder einen guten Draht zu Petrus gehabt: Der heftige Regenschauer setzte just zu dem Zeitpunkt ein, als in der Aula des Mehrzweckgebudes die mit Spannung erwartete Ballettauffhrung stattfand. Vielleicht hat dazu beigetragen, dass mit Nadine Bosbach, Barbara Eichenberger und Franoise Okl die richtige Verstrkung gewhlt wurde!

Der Flohmarkt, traditionell vor dem Schulhaus 2 gelegen, bildete ein farbiges Eingangstor zum Festplatz und wurde rege genutzt. Die Jugendlichen kauften und verkauften eifrig, und so wechselten viele Spielsachen, Fahrrder, Bcher, CDs und einiges mehr ihre Besitzer.

Das Thema «Bergdietikon goes West» zog sich durch den ganzen Anlass. So konnten sich die Besucher im Pfeilbogenschiessen ben und erfuhren, was fr ein faszinierender Sport das ist – und dass es dazu recht viel Kondition braucht. Aber auch der Bullrider wurde intensiv genutzt. Diese bockende Attraktion zog viele Besucher magisch an, die die wagemutigen Reiter krftig anfeuerten. Es wurde krftig gebt, um dann am Abend fit fr den Wettkampf zu sein.

Beim «Pfdi-Rennen» – bereits eine Tradition – kmpften die Kinder mit viel Mut und vollem Engagement in verschiedenen Kategorien um die ersten Pltze. Dass dann unter allen Teilnehmenden erneut ein tolles BMC-Velo, gesponsert durch die Zrich Versicherung und Petit Filou, verlost wurde, war eine schne Beigabe. Alle erhielten von Willy Egger und seiner Gattin einen Glace-Gutschein, der beim Bauernglace-Stand der Landfrauen eingelst werden konnte.

Begeisternde Tanzauffhrung

Die Auffhrung «Ballett und sonstige Tanzeinlagen» in der Aula des Mehrzweckgebudes, bereits zum dritten Mal organisiert durch Ingrid Fh Stebler, gehrte einmal mehr zu den absoluten Hhepunkten. Die Aula war bis zum letzten Platz gefllt und alle Zuschauer waren begeistert. Kompliment an die kleinen Artisten und an die verantwortliche Leiterin!

Der Egger Grandprix, unter dem Patronat der Garage Egger, war ein Knaller. Acht originelle Fahrzeuge mit klangvollen Namen wie «Sugar Sugar Baby Sweetbag» oder «Kaffeepause im Wilden Westen» rangen um den Sieg. Die Jury, der auch Willy Egger angehrte, hatte keine leichte Aufgabe. Zuoberst auf dem Podest landete die Crew der «Bau-Dienstleistung-Wild-West» mit ihrem Country-Planwagen und perfekt passender Garderobe. Allen Beteiligten ein grosses Kompliment!

Auch im und vor dem Zelt herrschte eine super Stimmung, und die Jugendmusik Spreitenbach prsentierte sich mit ihrem alljhrlichen Platzkonzert. Aber auch der Jugendtreff hat sich unter dem Motto «Auf in den Wilden Westen» mit einer tollen Deko prsentiert. Als dann die Westernband «Max Stenz and the Silverwings» auftrat, wurde die Stimmung fr den bevorstehenden Abend so richtig angeheizt.

Die Line Dance-Auffhrung der Dancers World aus Dietikon begeisterte die Zuschauer – nicht zuletzt, weil viele unserer Landfrauen dieser Show-Truppe angehren. Perfekte Tnze, stimmige Musik und begeisterte Tnzer rissen die Zuschauer mit, so dass am Schluss praktisch das ganze Zelt tanzte.

Hllenritt mit Rangliste

Den Show-Abschluss bildete der Wettkampf um den Titel des besten Bullriders von Bergdietikon. Beste Animation und viele Teilnehmer erkoren die Sieger der Gruppe Jugendliche und Erwachsene. Mancher Teilnehmer hatte auch nach dem Holzerfscht noch seine persnlichen Erinnerungen an diesen Feuerritt mit blauen Flecken, Muskelkater und anderem.

Auch kulinarisch konnte einiges geboten werden. Als Renner entpuppten sich aber die Angus-Burger der Familie Eichenberger, von denen ganze 270 Stck verkauft wurden.

Abgeschlossen wurde das Holzerfscht am Sonntag mit einem gut besuchten kumenischen Gottesdienst und anschliessender Bayerischer Brotzeit. Die Blasmusik Eggenwil bildete den musikalischen Rahmen, sowohl whrend des Gottesdienstes, als auch beim anschliessenden gemtlichen Teil. Da waren nicht mehr Bullen und Cowboys gefragt, sondern: «Hock di her, da samma mehr.»

Nun ist das Holzerfscht 2016 bereits wieder Geschichte. Was bleibt, sind einmal mehr tolle Erinnerungen an einen abwechslungsreichen Tag mit vielen Highlights.

Werner Weibel

Bekanntmachungen

Kompost-Engpass
Die Reserven an Gratis-Komposterde sind aufgebraucht. Nachschub gibts erst Ende Juni. > mehr...

Sachbearbeiter/in Abteilung Steuern gesucht
Per 1. August vergibt die Verwaltung ein Pensum von 40 bis 50 Prozent. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php