Gemeindeverwaltung

Schulstrasse 6
8962 Bergdietikon

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 8.30–11.30 / 14–16
Do: 8.30–11.30 / 14–18

Home > Aktuelles > Bericht
 

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

23. Dezember 2016

foto

Das Wunder geschah in jener Nacht

Als vor zweitausend Jahren in einer Futterkrippe im judischen Dorf Betlehem ein Kind geboren wurde, haben die wenigsten Menschen etwas davon mitbekommen. Ausser ein paar Hirten und drei fremdlndischen Sterndeutern hat niemand die Bedeutung dieses Geschehens erkannt.

In der christlichen Tradition waren es jedoch erstaunlicherweise die Tiere, denen eine besondere Nhe zum Jesuskind zugesprochen wurde. «Noch immer hat ein Ochse seinen Besitzer gekannt und ein Esel den Futtertrog seines Herrn», heisst es beim Propheten Jesaja. Und deshalb gehren Ochs und Esel selbstverstndlich in jede Weihnachtskrippe, obwohl sie doch in der Weihnachtsgeschichte im Lukasevangelium gar nicht erwhnt werden.

Diese Tradition inspirierte uns zum diesjhrigen Krippenspiel. Das Kamel Hakim und das kleine Hndchen Sulamith machen sich auf nach Betlehem, um das grosse Wunder zu sehen, von dem ihnen ihre Freundin, die Eselin Rahel, berichtet hat. Doch was fr eine Enttuschung, als sich das grosse Wunder bloss als ein Menschenkind herausstellt. Es braucht etwas Zeit, bis Hakim und Sulamith realisieren, dass von diesem Kind ein Frieden ausgeht, der selbst Mensch und Tier wieder miteinander vershnen kann. Doch das Wunder geschieht in jener Nacht.

Mit grosser Begeisterung und fantasievollen Kostmen haben die Kiki-Kinder diese Geschichte zum Leben erweckt. Begleitet wurden sie dabei von den Fltenschlerinnen von Teresa Ortner, welche in diesem Jahr ihre Premiere im Rahmen unserer Familienweihnacht gegeben hat.



Bericht: Reformierte Kirchgemeinde

Bekanntmachungen

Kompost-Engpass
Die Reserven an Gratis-Komposterde sind aufgebraucht. Nachschub gibts erst Ende Juni. > mehr...

Sachbearbeiter/in Abteilung Steuern gesucht
Per 1. August vergibt die Verwaltung ein Pensum von 40 bis 50 Prozent. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php