Gemeindeverwaltung

Schulstrasse 6
8962 Bergdietikon

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 8.30–11.30 / 14–16
Do: 8.30–11.30 / 14–18

Home > Aktuelles > Bericht
 

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

30. Mai 2019

foto

Ein tierisch irrtümlicher Abschied von Regula Weidenmann

Bereits an der Semesterkonferenz am 29. Januar 2019 hatte sich das Schulteam Bergdietikon von Regula Weidenmann verabschiedet und ihr gedankt für ihren Einsatz an der Schule als Schulpflegerin sowie als Schulleiterin mit einem kleinen Überraschungspaket sowie einem Gedicht, vorgetragen von Gaby Rohr und gedichtet von Cindy Bonin.

Das Überraschungsevent war monatelang von Doodle zu Doodle im Geheimen geplant und bis ins kleinste Detail ausgetüftelt worden. Einzig das Datum sowie die Uhrzeit wurde Regula bekanntgegeben.

Am Samstag, 6. April, morgens um halb neun, war es endlich so weit. Das gesamte Team sowie die Schulpflege hatte bis dahin das Geheimnis für sich behalten können. Regula wurde von ihrem persönlichen Chauffeur-Team Dani und Angie Haller sowie Christoph Kuhn und Claudia Köchli direkt vor der Haustür abgeholt. Bei sonnigem Wetter näherte sich Regula durch Zürich fahrend dem Endziel: dem Zoo Zürich. Kathrin Mainka begrüsste Regula mit Luftballons und begleitete alle zunächst ins Zoo-Café, wo bereits alle 15 Lehrpersonen und eine Vertretung der Schulpflege überpünktlich warteten. Nun konnte sich gemütlich bei Köstlichkeiten des Zoo Cafés rege ausgetauscht werden.

Um 10.45 Uhr startete dann unsere einstündige Führung zum Thema «tierische Irrtümer». Fast hätte Regula nicht dabei sein dürfen, da Luftballons im Zoo verboten sind. Wir entschieden uns, die Luftballons abzugeben.

Wie im Flug

Vom Eingangsbereich mit verschiedenen Pinguinstatuen über rosafarbene Flamingos, kleinste Lebewesen, Faultiere, Krokodile und liebenswürdige Piranhas bis zu Meister Petz, der einen motorgenerierten Honigtropf im Baum versteckt hat, erfuhren wir viele interessante und zum Teil sehr erstaunliche Details. Die einstündige Führung verging wie im Flug. Anschliessend kühlten wir unsere Kehlen mit diversen Getränken und hatten nochmals einen Moment zum Abschiednehmen, Austauschen oder Verarbeiten des neuen Wissens. Danach durfte jeder für sich frei und unabhängig entscheiden, wie er die weitere Zeit verbringen möchte. Die Mehrheit entschied sich für einen Rundgang, denn der Zoo Zürich bietet sehr viele Nischen zum Entdecken. Sei es das Affenhaus, welches mit Sesseln und Leselampe zum Verweilen einlädt, oder das Elefantengehege mit Live-Kommentaren vom Tierpfleger.

Spätestens um 14 Uhr verliessen dann wahrscheinlich auch die letzten Teilnehmer den Zoo. Es sind wohl alle wieder vollzählig in der nächsten Arbeitswoche erschienen …



Liebe Regula

Ja, jetzt isch de Momänt da,
und mer müend dich lah gah.

Vieli vu euis Kännel dich scho langi Ziit
und mer nähmed nur gueti Erinnerige mit.

Dini Chind hemmer begleitet gross und chlii,
und du bisch i de Schuelpflege vore mit debi xsi

Sogar wo mer churzfrischtig d Schuelleitig hend müese bsetze,
hesch du sie wunderbar chönne ersetze.

I dem Amt fühlsch di glaub wohl,
das hämmer au gmerkt bim 2te Mol.

Du häschs voller Motivation i d Händ gnoh
und alles stoh und ligge loh.

Du häsch das gmacht mit viel Hertzbluet
und mer säged dir eis: du machsch das mega guet!

Din Iisatz für euis isch unermüedlich xsi
und oft isch spaat am Abig no Liecht i dim Büro xsi.

Du hesch immer es offnigs Ohr für euis gha,
und hesch euis mit Problem nie elleige glah.

Näbe Familie, Verein und allem drum und dra,
bisch au no fürs Fäschte und Apéro z ha.

Mer wettet der säge mit Blueme und Charte,
mer löhnd ned lang uf euis warte.

Bineneme lässige Abig fiire mer mit der,
danke 1000-ig mal – und no meh!

Alles Gueti wünscht der dis Team Bergdietikon 2019.


Bericht: Schule Bergdietikon

Bekanntmachungen

Einbürgerungsgesuch
Die Familie Lehmann möchte sich einbürgern lassen. > mehr...

Gestaltungsplan Hintermatt
Ab dem 11. Juni liegen die Planungsakten öffentlich auf. > mehr...

Drohnenflugverbot
Im Schutzgebiet Egelsee dürfen keine Drohnen mehr fliegen. > mehr...

Arbeitsvergabe Risssanierung
Die Lebensdauer unserer Gemeindestrassen wird um einie Jahre verlängert. > mehr...

Tageseltern: Meldepflicht
Sind Sie als Tageseltern tätig, melden Sie sich bitte bei der Gemeindekanzlei. > mehr...

Rohrbrüche
Bitte informieren Sie den Brunnenmeister! > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php