Öffnungszeiten


8962 Bergdietikon

Kanzlei, Finanzen, Steuern, Bau und Planung:
Mo: 8.30–11.30 / 14–18
Di–Fr: 8.30–11.30 / 14–16

Betreibungsamt:
Mo–Do: 8.30–11.30
Di/Do: 14–16

Termine ausserhalb der Öffnungszeiten sind nach Vereinbarung möglich:
Tel. 044 746 31 50
Mail

Smart Service PortalUnsere Dienst­leis­tungen online im Smart Service Portal.
 
Energiestadt
Limmatstadt

Home > Aktuelles > Bericht

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

24. Dezember 2018

foto

Wie ein verpeilter Engel zum Weihnachtsboten wird

Die Kiki-Kinder und der Projektchor des Gospelchors führen ein Weihnachtsspiel von Andrew Bond auf. Mit viel Begeisterung liessen Jung und Alt diese Geschichte lebendig werden – es dirigierte der Erzengel Gabriel höchstpersönlich!

Die vollbesetzte Kirche kann man auf den Fotos leider nicht sehen, denn diese sind während der Hauptprobe entstanden. Voll war sie aber wirklich, bis auf den letzten Platz gefüllt mit erwartungsfrohen Kindern, Eltern, Grosseltern, Freunden und Verwandten. Denn in diesem Jahr stand ein ganz besonderes Projekt an. Erwachsene und Kinder erzählten und spielten gemeinsam eine Weihnachtsgeschichte. Der Gospelchor hat sich für diese Aufführung zu einem Projektchor erweitert und in einen Engelschor verwandelt. Der Erzengel Gabriel höchstpersönlich (gespielt vom realen Chordirigenten Christian Lübbert) dirigierte den Chor, der für das neugeborene Jesuskind und die Hirten singen sollte.

Doch einer kam, wie so oft, zu spät zur Chorprobe: der verpeilte Engel Zetnael. Seinen Heiligenschein hatte er ebenfalls verlegt, weshalb er mit einer selbstgebastelten Variante zur Galavorstellung im Stall von Bethlehem kommen wollte. Doch dies liess der gestrenge Chormeister nicht zu. Der arme Zetnael wurde dazu verknurrt, allein im Himmel zurückzubleiben. Doch da entdeckt er, dass Gabriel seinen Taktstock liegen gelassen hat. So macht sich Zetnael auf eigene Faust auf den Weg nach Bethlehem. Doch er muss lange suchen, bis er den richtigen Ort gefunden hat. Auf seinem Weg gabelt er noch andere, scheinbar gescheiterte Existenzen auf und nimmt sie mit sich. Denn seiner Meinung nach sollen alle dabei sein, wenn der Himmel auf die Erde kommt, auch die, die sonst immer zurückgelassen werden. Mit dieser weihnachtlichen Botschaft kann er am Ende sogar Gabriel überzeugen und darf als Belohnung den Engelchor dirigieren.

Mit viel Begeisterung und Freude liessen Jung und Alt diese Geschichte lebendig werden und brachten die süffigen Melodien zum Klingen, so dass diese noch lange in den Ohren der Zuhörenden nachgeklungen sind.



Bericht: Reformierte Kirchgemeinde

Bekanntmachungen

Neue Öffnungszeiten
Am dem 6. Februar gelten für die Gemeindeverwaltung neue Öffnungszeiten. > mehr...

Dubiose Sponsorenanfragen im Umlauf
Der Sportverein Bergdietikon hat mit diesen Anfragen nichts zu tun. Er bittet, solche Vorfälle zu melden. > mehr...

Steuererklärung schmerzfrei
Der Kanton bietet einen kostenlosen Online-Kurs und einen Workshop zum Thema an. > mehr...

Gyrhalden-/Klosterstrasse
Ab dem 6. Februar 2023 werden vier Strassenabschnitte saniert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende 2023. > mehr...

Einbürgerungsgesuch
Familie Prommersberger möchte sich einbürgern lassen. > mehr...

Erschliessungsplan Spirmattstrasse
Mitwirkungsverfahren und Öffentliche Auflage bis 27. Februar 2023. > mehr...

Trachte-Zmorge vorverlegt
Neues Datum: Sonntag, 12. März 2023 > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

https://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php