Home > Freizeit & Kultur > Schnepfenweiher
 

Der Schnepfenweiher

Schnepfenweiher

Kommt im Aargau nur selten vor: die Wasserfeder

Zwischen Vorbühl, Chele und unterem Schönenberg liegt ein Kleinod

1981 wurde der Waldweiher () mit Leuten aus der Gemeinde und Schulklassen zusammen zum ersten Mal saniert. Daraufhin wurde die Naturschutzgruppe gegründet. Der Teich und die Umgebung sind zwar in Privathänden, aber jedes Jahr im Herbst führt die Naturschutzgruppe einen Grosseinsatz durch. Ziel ist es, die Überdüngung durch herabfallendes Laub etc. zu verhindern. Vor Jahren wurden im Zuge einer Zivilschutzübung mit dem Förster zusammen diverse grosse Bäume herausgenommen. Nun hat der Teich viel mehr Licht, was allerdings neue Probleme aufwirft. Sumpfschwertlilien, Seggen und Binsen wurden vorsichtig ausgebaggert. Dieses Jahr sind viele Amphibien zurückgekehrt.

Was ist so besonders am Schnepfenweiher?

Er wird praktisch von allen Schulklassen und der Pfadi besucht. In diesem Frühjahr hat es sehr viel Froschlaich, der besonders für die Kindergärtler interessant war. Im Sommer schwirren Libellen herum. Im Teich kommt die seltene Wasserfeder vor. Spechte und Rehe sind in der Nähe. Früher gab es in dieser Gegend Schnepfen, die dem Teich später den Namen gaben. In der Dämmerung fliegen Fledermäuse umher.


Weitere Infos

zur Übersicht

Bekanntmachungen

Giovanoli ersetzt Huwiler
Aline Giovanoli wurde still in die Schulpflege gewählt. > mehr...

Öffnungszeiten über die Ostertage
Vom 18. April bis 22. April 2019 bleiben Verwaltung, Werkhof und Schulhäuser geschlossen. > mehr...

Mäusebussarde verteidigen Revier
Bitte bewegen Sie sich im Egelseegebiet möglichst unauffällig. > mehr...

Sanierung Bernetstrasse
Die Arbeiten starten voraussichtlich nach den Sommerferien. > mehr...

Gemeinsame Standortförderung
Leistungsvereinbarung mit der Limmatstadt AG unterzeichnet. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/freizeit_kultur/schnepfenweiher.php