Home > Aktuelle Themen > BNO-Totalrevision
 

Totalrevision Bau- und Nutzungsordnung



In den letzten 15–20 Jahren haben sich die rumlichen Verhltnisse und die Zukunftsperspektiven verndert: Die Anzahl Einwohner/-innen stieg in den letzten 20 Jahren um rund 20%. Die unberbauten Flchen von rund 11,8 ha (2015) machen noch etwas ber 12% der Bauzone aus, wovon sich mehr als zwei Drittel in den Wohnzonen befinden. Die Ausntzungsziffern und die Einwohnerdichte von 35,5 E/ha sind relativ tief. Die Bau- und Nutzungsvorschriften sind daher zielgerichtet auf ihre Recht- und Zweck-mssigkeit hin zu berprfen sowie die neuen gesetzlichen Auftrge zur Innenentwicklung zu erfllen.

Die Gemeinde hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Vor allem die Nachfrage nach Wohnraum ist nach wie vor hoch. Mit der Revision der Nutzungsplanung will der Gemeinderat mit Bezug auf das Leitbild «Zme i d Zuekunft» eine massvolle Entwicklung unter Wahrung ihrer Qualitten und ihrer Identitt ermglichen:
  • Der Lebensraum von Bergdietikon soll sich nachhaltig entwickeln.
  • Die wertvolle Natur- und Kulturlandschaft soll gehegt werden.

Am 30. November 2017 wurde die Totalrevision der BNO von der Gemeindeversammlung gutgeheissen und der entsprechende Kredit bewilligt.

Die Kommission und die Arbeitsgruppen, bestehend aus 43 gut durchmischten Einwohnerinnen und Einwohnern, wurden im Rahmen einer Auftaktveranstaltung ber die Ausgangslage und die Ziele des Projekts informiert und werden nun Vorschlge ausarbeiten. Die Entscheidungskompetenz darber, was in den Revisionsentwurf aufgenommen wird, liegt aber beim Gemeinderat. Dieser wird der Gemeindeversammlung dann frhestens 2021 die neue BNO vorlegen.

Drei Phasen fr die nchsten Jahre

Das umfangreiche Projekt ist in drei Phasen unterteilt. In der ersten Phase, welche etwa von Februar 2018 bis Januar 2019 dauern wird, sollen die strategischen Fragen unter Einbezug der Bevlkerung beantwortet werden.

Wenn diese Grundlage vorliegt, wird in einer zweiten Phase, welche voraussichtlich vom November 2018 bis Januar 2020 dauert, die Umsetzung dieser Grundlagen in die Planungsinstrumente erfolgen. Dabei sollen auch die neuen gesetzlichen Vorschriften in die Planungsinstrumente integriert und allfllig vorhandener Handlungsspielraum der Gemeinde definiert werden.

In einer dritten und letzten Phase werden die Entwrfe vorgestellt und die gesetzlich vorgesehenen Schritte wie ffentliche Mitwirkung, Vorprfung beim Kanton sowie Verabschiedung der Planungsinstrumente durch die Gemeindeversammlung durchgefhrt. 
 
 

Bekanntmachungen

Personalwechsel auf dem Steueramt
Evelyn Cueni folgt auf Martina Steiner > mehr...

Abstimmungsresultate
Die Abstimmungsresultate ber den Urnengang vom Sonntag, 10. Juni 2018 liegen vor. > mehr...

Kompost-Engpass
Die Reserven an Gratis-Komposterde sind aufgebraucht. Nachschub gibts erst Ende Juni. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

Heute, 21. Juni 2018
Eucharistiefeier mit JahrzeitenKath. Kirchgemeinde

Freitag, 22. Juni 2018
Jugendtreff fr 1216-JhrigeJugendtreff

Samstag, 23. Juni 2018
EhemaligentreffJugendtreff

> alle Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/cms/5530.php