Home > Aktuelle Themen > Land Rai

Nutzungsplanung Land Rai



Die Entwürfe der Planungsinstrumente der Teiländerung Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland Gebiet Rai sowie des Gestaltungsplans Gebiet Rai wurden gemäss § 21 BauG vom 13. Mai bis 11. Juni 2019 zur Mitwirkung öffentlich aufgelegt. In einem ersten Schritt wurde nach dem Mitwirkungsverfahren die Teiländerung der Nutzungs­planung und Kulturland Gebiet Rai weiter bearbeitet. Nachdem die Gemeindeversammlung vom 28. November 2019 die Teiländerung der Nutzungsplanung und Kulturland Gebiet Rai genehmigte und auch der Regierungsrat am 12. Mai 2020 mit Regierungsratsbeschluss Nr. 2020-000472 seine Zustimmung und Genehmigung erteilte, wird nun der Gestaltungsplan in der Zeit vom 17. August 2020 bis 15. September 2020 öffentlich aufgelegt.

Folgende Beilagen zum Gestaltungsplan können Sie herunterladen oder auf der Gemeindekanzlei zu den üblichen Öffnungszeiten einsehen:

Berichte und Pläne (ZIP-Datei, 10,3 MB)
  • Planungsbericht
  • Sondernutzungsvorschriften
  • Situationsplan
  • Plan Hangentwässerung
  • Mitwirkungsbericht
  • Vorprüfungsbericht

Beilage A (ZIP-Datei, 20,4 MB)
  • Beilage A1; Richtprojekt Bauten und Freiräume
  • Beilage A2; Flächennachweis BGF zum Richtprojekt
  • Beilage A3; Parkplatznachweis zum Richtprojekt
  • Beilage A4; Berechnung Grundfläche Attikageschoss
  • Beilage A5; Fachliche Stellungnahme gemäss § 8 Abs. 3 BauV
  • Beilage A6; Lärmschutznachweis Strassenlärm

Beilage B (ZIP-Datei, 28,7 MB)
  • Beilage B1; Resultate der neusten Inklinometermessungen
  • Beilage B2; Geologische Baugrundbeurteilung und Massnahmen
  • Beilage B3; Zweitmeinung Geologie Baugebiet Rai
  • Beilage B4; Konzeptplan Hangstabilisation

Beilage G (ZIP-Datei, 1,2 MB)
  • Beilage G1; Empfehlungen Mobilität
  • Beilage G2; Stellungnahme zum historischen Fussweg

ZIP-Dateien können Sie mit einem kostenlosen Unzip-Programm entpacken. Die Ordner enthalten normale PDF-, Word- oder Bilddateien.

Rückblick

In der Gemeindeversammlung vom 28. November 2019 hat die Bevölkerung der neuen Bau- und Nutzungsordnung mit grossem Mehr zugestimmt. Nach unbenütztem Ablauf der Referendums- und der Beschwerdefrist für die Teilzonenplanänderung reichte der Gemeinderat die Planungsgrundlagen Anfang Februar 2020 dem Departement Bau, Verkehr und Umwelt zur Genehmigung ein. Sobald die Pläne genehmigt sind, werden die Bauarbeiten respektive das Baubewilligungsverfahren in Angriff genommen. Gebaut wird gemäss Bauvorstand Urs Emch frühestens Ende 2023.

2015 hatten die Bergdietiker Stimmberechtigten eine Teiländerung der BNO für die Überbauung des Gebiets Rai noch abgelehnt. Darauf wurde das zugrundeliegende Projekt überarbeitet und zentrale Anliegen der Kritiker unter anderem bei den Gebäudelängen und -höhen aufgenommen. Entsprechend wurde auch der Entwurf für die Teiländerung der Bau- und Nutzungsordnung angepasst und zusammen mit dem Gestaltungsplan in die öffentliche Mitwirkung eingebracht.

Projektgeschichte seit 2013 
 
 

Bekanntmachungen

«Gmeind» am 26. November
Die Gemeindeversammlung kann nach heutigem Kenntnisstand durchgeführt werden. > mehr...

Beschwerden abgewiesen
Das Departement Bau, Verkehr und Umwelt beurteilt den Gestaltungsplan Hintermatt als zweckmässig und sachgerecht. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

https://www.bergdietikon.ch/pages/cms/5712.php