Gemeindeverwaltung

Schulstrasse 6
8962 Bergdietikon

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 8.30–11.30 / 14–16
Do: 8.30–11.30 / 14–18

Home > Aktuelles > Bericht
 

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

26. Mai 2013

foto

Ein Blick hinter die Kulissen des Dorfmuseums

Zwei Mitglieder der Museumskommission, Lotti Locher und Monika Müller, fahren mit einem Auto vollgepackt mit Gegenständen vor. Ein ganz normaler Arbeitstag im Museumsarchiv beginnt. Der erste Teil sei bereits Fitness, meint Lotti Locher, geht es doch darum, diese Gegenstände in den Zivilschutzkeller des gelben Schulhauses zu tragen. Sichten, bewerten, nummerieren und letztlich alle Erkenntnisse schriftlich festhalten, so könnte man den Alltag umschreiben.

Über 1100 Artikel im Archiv
Derzeit liegen über 1100 Artikel fein säuberlich erfasst in den Gestellen des Archives – ein riesiger Fundus über die Vergangenheit von Bergdietikon zu den unterschiedlichsten Alltagsthemen. Die Inventaraufnahme ist nicht immer ganz einfach, müssen doch nebst dem Zweck des Gegenstandes auch die Herkunft und das ungefähre Alter bestimmt werden. Fein säuberlich werden auch Bemerkungen rund um den Gegenstand festgehalten, wie etwa: «Wo kommt der Gegenstand her?», «Wozu wurde er benötigt?» usw.
Ist der Gegenstand erst einmal aufgenommen, wird er für die Komplettierung der Akte auch noch auf einem Bild festgehalten. Seit 2009 verbringen die Damen rund drei bis fünf Stunden pro Woche im Archiv.
Die Ordner sind prallvoll mit Archivierungsblättern. So ganz nebenbei und Stück für Stück werden alle Informationen im Computer eingegeben. Eine sehr zeitraubende Angelegenheit, die wohl noch etwas dauern wird. Am Schluss verfügt dann aber das Museum über einen elektronischen Katalog, der sich beliebig auswerten lässt – sicherlich eine grosse Hilfe für kommende Ausstellungen.
Wer die bisherigen liebevoll aufbereiteten und präsentierten Ausstellungen («175 Jahre Volkschule in Bergdietikon», «50 Jahr d Chile im Dorf» und die derzeit noch offene Ausstellung «Landwirtschaft in Bergdietikon – vom Feld zum Herd») gesehen hat, kann beurteilen, wie viele einzelne Objekte benötigt werden, um eben genau diesen Eindruck zu hinterlassen.
Ist die Ausstellung wieder abgeräumt, geht es auch darum, diese Gegenstände im Archiv an der richtigen Stelle einzuordnen. Übrigens weden heute all die grossen Schrifttafeln, die jeweils zu einem Ausstellungsthema erstellt werden, an privater Stelle aufbewahrt, weil sie einfach zu gross und zu schwer sind.

Manchmal liegen einfach Gegenstände vor der Haustüre
Interessant ist auch, wie die Objekte zum Museum kommen. Manchmal liegen einfach Gegenstände vor der Haustüre, mit einem kleinen Zettel versehen. Oft sind es auch Anrufe von Einwohnern, die gerade entrümpeln und noch etwas gefunden haben, was eventuell ins Museum passen könnte. Da warten Lotti Locher oder Monika Müller nicht lange, sondern gehen vorbei und holen die Gegenstände ab. Dass zusammen mit der Abholung auch oft die Geschichten rund um diese Objekte zum besten gegeben werden, ist nur hilfreich.
Manchmal muss aber auch ganz gezielt gesucht werden. Viele der «Ur-Bergdietiker» besitzen nämlich, fein säuberlich abgelegt, Fotos und Lieblingsgegenstände, die auch nur leihweise übergeben werden. Gerade alte Fotos sind wichtig, und diese können dank der heute zur Verfügung stehenden Technik einfach gescannt und dann wieder zurückgegeben werden. Fotos runden jede Ausstellung ab und sind eine wertvolle Ergänzung, die Geschichte unseres Dorfes aufzuzeichnen.

Unser Dank gilt diesen Damen, die einen wertvollen Teil dazu beitragen, unser Dorf und dessen Entwicklung besser kennenzulernen.

Die Redaktion

Bekanntmachungen

Kreditabrechnungen
An der kommenden Gemeindeversammlung wird über drei Abrechnungen abgestimmt. > mehr...

Neues Kommunalfahrzeug
Die Gemeinde kauft einen DFSK Mini Kippers K01. > mehr...

Wasserzählen wird effizienter
Dieses Jahr werden 75 weitere Funk-Zähler angeschafft. > mehr...

Die Sonne im Dorf
Finden Sie heraus, wie viel Solarenergie Ihr Hausdach hergäbe. > mehr...

Neue Leiterin ab Juli
Der Gemeinderat hat als Leiterin der Abt. Finanzen Brigitta Casutt gewählt. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php