Home > Aktuelles > Bericht

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

4. Januar 2021

foto

Die grösse Gefahr sind die Elterntaxis

In der kürzeren Vergangenheit sind vermehrt Anfragen und Anliegen in Bezug auf Temposünder im Gemeindegebiet an den Gemeinderat gelangt. Zudem wurden auch Anfragen in Bezug auf die Schulwegsicherheit in der Gemeinde Bergdietikon an den Gemeinderat gerichtet, weshalb in diesem Zusammenhang vertiefter auf diese Thematiken eingegangen werden soll. Dem Gemeinderat ist es ein Anliegen, die Bevölkerung über die bereits eingeleiteten Massnahmen und die weiteren Tätigkeiten in Bezug auf diese Thematiken zu informieren.

Schulwegsicherheit

Der Schulweg und der Weg in den Kindergarten nimmt im Leben eines Kindes einen wichtigen Platz ein. Er bietet die Möglichkeit, sich mit Gleichaltrigen zu treffen, trägt zur intellektuellen und sozialen Entwicklung bei und dient der Bewegungsförderung. Grundsätzlich soll der Schulweg von den Kindern selbstständig zurückgelegt werden können. Kinder lernen auf dem Schulweg ihre Umwelt kennen, sie spielen, knüpfen Kontakte und tragen ihre sozialen Konflikte ohne die Beteiligung von Erwachsenen aus.

Die Gemeinde Bergdietikon hat im Jahr 2018 die Schulwege der Gemeinde Bergdietikon durch den Fachverband «Fussverkehr Schweiz» auf ihre Sicherheit und Zumutbarkeiten überprüfen lassen. Sämtliche Schulwege wurden einer Begehung unterzogen. Daraus ist das Dokument «Schulwege in der Gemeinde, Tipps und Empfehlungen» entstanden, aus welchem die Hauptschulwege hervorgehen, die den Kindern ein sicheres Ankommen in der Schule ermöglichen.

Als Grundsatz kann festgehalten werden, dass die Schulwege in Bergdietikon sicher sind und diese als zumutbar eingestuft werden. Aufgrund der Topografie der Gemeinde Bergdietikon bestehen jedoch auch Schulwege, die insbesondere für jüngere Kinder als unzumutbar eingestuft werden. Für diese Schulwege wurde ab dem Schuljahr 2018/2019 ein Schulbusangebot eingeführt.

Problematik Elterntaxis

Wenn Eltern aus Angst vor den Verkehrsgefahren oder aus organisatorischen Gründen ihre Kinder im Auto zur Schule fahren, spricht man von «Elterntaxi». Wegen der Elterntaxis kann der Verkehr in Schulhausnähe zunehmen, was in Bergdietikon vielfach der Fall ist. Dies führt zeitweise zu gefährlichen Situationen.

Dies mindert einerseits die Verkehrssicherheit derjenigen Schulkinder, die selbstständig zu Fuss oder mit dem Velo zur Schule kommen. Andererseits belegen Untersuchungen mit Kinderzeichnungen, dass Elterntaxis die Kinder in ihrer Entwicklung behindern können. Zeichnungen von Kindern, die zu Fuss zur Schule gehen, sind deutlich reicher an Informationen als diejenigen der Kinder, die mit dem Auto gefahren werden. Oft werden Natursujets wie Pflanzen und Tiere gezeichnet. Hingegen nehmen Kinder, die mit dem Auto in die Schule gebracht werden, die Umwelt weniger detailliert wahr. Kinder im Elterntaxi machen deutlich weniger eigene Erfahrungen, können unterwegs keine Kontakte knüpfen, erlernen das verkehrssichere Verhalten nicht und erleben die Umwelt nicht direkt.

Gefährliche Manöver

Die Elterntaxis sind in der Gemeinde Bergdietikon eine Tatsache und führen zu Schulbeginn und -schluss zu heiklen und unübersichtlichen Situationen. Es muss festgestellt werden, dass die grösste Gefahrenquelle für die Kinder die Elterntaxis selbst darstellen. Die Schule Bergdietikon unternimmt deswegen seit Jahren Anstrengungen dagegen und versucht, die Eltern zu diesem Thema zu sensibilisieren (Beispiel), leider ohne grossen Erfolg. Die Elterntaxis rangieren – ungeachtet der Kinder – in teilweise gefährlichen Manövern um die Parkplätze. Selbst im unübersichtlichen Kurvenbereich der werden Kinder aus dem Auto ausgeladen.

Unvermeidbare Elterntaxifahrten sollen nicht beim Schulhaus enden oder starten, sondern möglichst über die öffentlichen Parkplätze ausserhalb der Schulhauszone abgewickelt werden. Von dort aus können die Kinder den Rest des Schulwegs zu Fuss gehen. Der Gemeinderat appelliert an die Verantwortung der Eltern: Schicken Sie Ihre Kinder wenn immer möglich zu Fuss in die Schule, auch wenn dafür mehr Zeit benötigt wird und die Kinder früher das Haus verlassen müssen.

Fehlerhaft abgestellte Fahrzeuge werden durch die Regionalpolizei Wettingen-Limmattal mit Ordnungsbussen belegt.

Bei Interesse lesen Sie die Broschüre unter www.schule-bergdietikon.ch/schulweg-tipps. Vielen Dank!

Bekanntmachungen

Beförderungen in der Feuerwehr
Seit diesem Januar gibt es einen neuen Wachtmeister, einen neuen Korporal und einen neuen Gefreiten. > mehr...

Dorffest: Im September soll gefeiert werden
Wer hilft im OK mit? Jetzt bei der Gemeindekanzlei melden! > mehr...

Im Notfall in die Turnhalle
Im Kanton Aargau wurden Notfalltreffpunkte eingeführt. > mehr...

Fachperson Betriebsunterhalt gesucht!
Wer kümmert sich um die neue Turnhalle? > mehr...

Steuern und Corona
So wirkt sich Covid-19 auf die Steuererklärung aus. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

https://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php