Gemeindeverwaltung

Schulstrasse 6
8962 Bergdietikon

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 8.30–11.30 / 14–16
Do: 8.30–11.30 / 14–18

Home > Aktuelles > Bericht

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

19. September 2019

foto

E-Bikes machen Lernende der Spitex Mutschellen mobil

Bereits 2018 haben die Familien Scherrer und Buckenmayer, Inhaber und Geschäftsführer der Firma EAS Freeconcept AG aus Widen mit einer wertvollen Geldspende überrascht. Seinerzeit wurden damit die Arbeitsplätze im Stützpunkt modernisiert und neu gestaltet. Dank ihrer erneut grosszügigen Spende dürfen die Auszubildenden der Spitex Mutschellen künftig locker in die Pedale treten, um zu ihren täglichen Einsätzen zu Klienten und Klientinnen zu fahren.

Seit August 2019 sind insgesamt vier junge Lernende in Ausbildung. Sie befinden sich in verschiedenen Lehrjahren und erlernen den Beruf Fachmann/-frau Gesundheit (FaGe). Von den zukünftigen Fachleuten wird während ihrer Ausbildung Einiges verlangt: Es benötigt eine schnelle Auffassungsgabe für komplexe Aufgabenstellungen, individuelle Anpassungsfähigkeit in unterschiedlichsten Situationen, die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen sowie die Fähigkeit, sich selbst gut zu organisieren. Auch ein hohes Mass an empathischem Einfühlungsvermögen zeichnet sie aus.

Die Auszubildenden profitieren besonders von ihrer neuen E-Bike-Mobilität, da noch nicht alle einen Führerschein besitzen. Gleichzeitig finden sie es toll, dass sie damit schnell und einfach zu Klienten fahren können und so ganz nebenbei einen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten – ein hochaktuelles Thema, das der jungen Generation besonders am Herzen liegt.

«Auch aus Sicht der Geschäftsleitung bringen die E-Bikes im Fuhrpark frischen Wind in den Alltag. Damit können zusätzliche Autofahrten und zeitaufwendige Wege zu den Klienten vermieden werden. Mit den E-Bikes gelangen die Lernenden effizient und pünktlich zum Einsatzort, ohne Stau und Parkplatzsuche. Gleichzeitig sind sie während der Arbeit auch sportlich unterwegs und haben zwischen den Einsätzen Zeit, den Kopf ein wenig zu lüften. So entsteht in wirtschaftlicher, ökologischer und gesundheitlicher Hinsicht eine Win-win-Situation für unseren Betrieb», freut sich Xenia Bonsen, Geschäftsführerin der Spitex Mutschellen. «Ohne die finanzielle Unterstützung der Familien Scherrer und Buckenmayer, wäre dies nicht möglich», betont sie ergänzend.

«Mit unserer Firma wollen wir nicht nur erfolgreich Geschäfte machen, sondern auch Freude geben. Die Spitex erfüllt wichtige Aufgaben, damit Menschen länger selbstständig zu Hause bleiben können. Kaum eine Organisation ist derart gut in der Bevölkerung vernetzt. Auch in diesem Jahr soll unsere Spende die Arbeit der Spitex-Mitarbeitenden unterstützen, die im Auftrag der Gemeinden Bergdietikon, Berikon, Oberwil-Lieli, Rudolfstetten-Friedlisberg und Widen mit insgesamt 18’200 Einwohnern täglich unterwegs sind», erklärte Edwin Scherrer die Motivation der Spender.

Bericht: Spitex Mutschellen

Bekanntmachungen

Trinkwasser in Ordnung
Die neuste Untersuchung zeigt: Das Wasser kann bedenkenlos verwendet werden. > mehr...

Auf dem Weg zur Kauffrau
Corina Steiger hat ihre dreijährige Ausbildung zur Kauffrau EFZ begonnen. > mehr...

Personelle Veränderung auf dem Steueramt
Evelyn Cueni übernimmt die Leitung von Brigitte Fischer. > mehr...

Tag der älteren Menschen
Samstag, 28. September, in Aarau. Bitte anmelden! > mehr...

Endstation für Minifahrpläne
Der Fahrplan steht digital zur Verfügung und kann auch im A4-Format ausgedruckt werden. > mehr...

Abfall verursacht Ruhestörungen
Bitte halten Sie sich an die Öffnungszeiten der Entsorgungsstellen! > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php