Gemeindeverwaltung

Schulstrasse 6
8962 Bergdietikon

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 8.30–11.30 / 14–16
Do: 8.30–11.30 / 14–18

Home > Aktuelles > Bericht

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

30. September 2019

foto

«Hurra, die Schule brennt!»

Jubel bei den zwei Brandstifterinnen, als sie am 30. August am Nachmittag ins Schulhaus 1 eingedringen und dort in einem Klassenzimmer im 1. Stock ein Sofa in Brand stecken. Was wie ein übler Streich klingt, war zum Glück nur die Inszenierung für den «Tag der offenen Tore» bei der Feuerwehr Bergdietikon. Das 150. Jubiläum des Schweizerischen Feuerwehrverbands war der Anlass, um die alljährliche Übung für Atemschutz und Maschinisten (besser bekannt als Sommernachtshöck) für die Öffentlichkeit zu öffnen und einen Blick hinter die Kulissen der Feuerwehr zu bieten.

Ab 18.45 Uhr trafen erwartungsvolle Gäste am Feuerwehrdepot ein und warteten gespannt auf die Einsatzübung. Um 19.30 Uhr wurde es dann hektisch: Via SMS ging der Alarm raus: «Brand-Gross, in Bergdietikon, , Schulhaus 1». Innerhalb kürzester Zeit war das Martinshorn der Einsatzfahrzeuge zu hören und aus allen Richtungen rannten Angehörige der Feuerwehr auf den Pausenplatz. Kaum war mit der Ankunft vom Tanklösch- und Pikettfahrzeug das Material auf dem Schadensplatz, konnten die Gäste den vollen Einsatz von rund vierzig Feuerwehrfrauen und -männern beobachten. Es galt in erster Linie, die zwei Brandstifterinnen zu retten – eine konnte sich noch auf den Balkon flüchten und von dort via Leiter gerettet werden. Die andere lag bewusstlos im brennenden Klassenzimmer, wurde aber rasch vom Atemschutz gefunden und unter Einsatz der Rettungsmaske über das Treppenhaus gerettet. Parallel wurde der Brand im Klassenzimmer gelöscht und ein Übergriff auf weitere Teile des Schulhauses vermieden. Das Wasser dazu kam aus dem Schnellangriff. Für das Tanklöschfahrzeug wurde eine Transportleitung ab dem Hydrant direkt vor dem Schulhaus erstellt. Für den Fall der Fälle wurde eine zusätzliche Transportleitung aus Richtung der Kirche aufgebaut.

Von einem Feuer zum nächsten

Nach rund dreissig Minuten waren die beiden Mädchen gerettet, das Feuer gelöscht und der Rauch mittels Lüfter aus der Schule geblasen. Der Kommandant Stefan Brandenburger kommentierte und erklärte alle Bewegungen und Abläufe seiner Feuerwehr detailliert über das Megafon und lud im Anschluss an den Einsatz alle Gäste ein, die Schule zu besichtigen. Speziell das brandverursachende Klassenzimmer erweckte grosses Interesse, und einige kleine Feuerteufel zündeten mittels Nebelmaschine und gelb-roten Blinklichtern das Feuer im Klassenzimmer erneut an, während die Feuerwehr das ganze Material wieder ordentlich auf den Fahrzeugen verstaute.

Das Abtreten nach der Übungsbesprechung war ein kurzer Gang für die Feuerwehr als auch alle anwesenden Gäste: Es ging zum nächsten Feuer – dieses Mal zum Grillfeuer vor dem Feuerwehrdepot. Dort warteten Bratwürste, Getränke und Kuchen auf die rund 150 Personen. Neben dem leiblichen Wohl wurden im Depot auch Fragen rund um die Feuerwehr beantwortet, und wer wollte, durfte in den Fahrzeugen probesitzen. Ein besonderes Augenmerk lag an diesem Abend auch auf der Aufklärung die Gäste über Risiken im Haushalt und im Strassenverkehr. In einer Informationsecke wurden Feuerlöscher, Löschdecken, Rauchmelder und Rescue-Tools für Verkehrsunfälle erklärt sowie zum Verkauf angeboten.

Wer den Tag der offenen Tore bei der Feuerwehr verpasst hat, sollte sich unbedingt den 19. Oktober 2019 im Kalender markieren. Dann lädt die Feuerwehr Bergdietikon zur Hauptübung ein. Auch dort werden die Gäste Zeuge einer spannenden Einsatzübung und können an verschiedenen Posten das Feuerwehrhandwerk hautnah erleben. Vielleicht wird der Eine oder andere dadurch auch noch Feuer und Flamme für die Feuerwehr!



Bericht: Feuerwehr Bergdietikon

Bekanntmachungen

GV-Beschlüsse
Die Beschlüsse der GV vom 29. November unterstehen dem fakultativen Referendum. > mehr...

Katholiken sagen Ja zum Budget
Die Energieeffizienz der Gebäude soll überprüft werden. Der Steuerfuss bleibt bei 17 Prozent. > mehr...

Geprüft und für gut befunden
Die Kindertagesstätte Bergdietikon wurde im Auftrag der Gemeinde Bergdietikon geprüft. Alles gut! > mehr...

Arbeitsjubiläen 2019
Patrick Geissmann und Christoph Kuhn durften die Korken knallen lassen. > mehr...

Abstimmungsresultate
Die Wahlresultate über den Urnengang vom Sonntag, 24. November 2019 liegen vor. > mehr...

Reformierte genehmigen Budget
An der Versammlung vom 17. November wurde das Budget 2020 einstimmig genehmigt. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php