Gemeindeverwaltung

Schulstrasse 6
8962 Bergdietikon

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 8.30–11.30 / 14–16
Do: 8.30–11.30 / 14–18

Home > Aktuelles > Bericht

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

5. Februar 2020

foto

Was sich am Bergli alles verändert

In Bergdietikon wird zurzeit der Volg umgebaut. Der Laden ist deswegen seit 11. Januar geschlossen. Gleichzeitig mit dem Umbau des Ladens wird die Parkplatzsituation verbessert, die schon oft zu gefährlichen Manövern geführt hat – die Autos mussten jeweils quer zur und direkt an der Kantonsstrasse parkieren. Ebenso gehört es zum Projekt, dass das Lager und die Anlieferung für die Filiale angepasst werden. Ursprünglich war geplant, dass der Volg trotz den Umbauten offen bleibt (die Limmattaler Zeitung berichtete).

«Es handelt sich um einen Totalumbau», sagt Tamara Scheibli, Leiterin Kommunikation und Werbung von Volg. Deshalb könne der normale Ladenbetrieb während der Bauarbeiten nun doch nicht weitergeführt werden. Auf ein Provisorium wurde verzichtet, weil die Umbauten in verhältnismässig kurzer Zeit durchgeführt werden. Rund sechs Wochen dauern sie insgesamt. Im Volg werden der Boden sowie die Kühlgeräte erneuert. Mit neu 210 Quadratmetern wird die Ladenfläche etwas kleiner. Dies habe aber keinen Einfluss auf die Sortimentsgrösse, sagt Scheibli. Zudem sollen sich die Anlieferung und die Lagerung der Produkte verbessern. Das Lager werde neu ebenerdig, wodurch die Anlieferung einfacher und effizienter durchgeführt werden könne. Im Lager werden fixe Elemente wie Regale, Garderoben und Kühlzellen umplatziert. Dadurch soll das Personal besser arbeiten können.

Durch den Einbahnverkehr wird die Parksituation entschärft

Die Zufahrt zu den Volg-Parkplätzen erfolgt nach dem Umbau im Einbahnverkehr. Mit einer abgeschrägten Erhöhung werden die zwölf Parkplätze von der getrennt. Neu parkieren die Autos nicht mehr quer, sondern parallel zur Strasse. Mit diesem Einbahnverkehr und der Abgrenzung zur Strasse wird die Situation entschärft.

«Tankstelle hätte sowieso saniert werden müssen»

Auch die Tankstelle Bergli, die an den Volg grenzt, wird neu gebaut. «Die Tankstelle hätte nach der nächsten Kontrolle sowieso saniert werden müssen», sagt Walter Schenkel, Verwaltungsratspräsident der Bergli Immobilien AG. Die Firma ist für den Betrieb der Tankstelle zuständig. Ihr gehört die Liegenschaft, auf der die Tankstelle und der Volg stehen. Deshalb ist die Firma auch für die Finanzierung aller Umbauten verantwortlich. Die Planung des Umbaus des Volgs war aber Sache des Detailhändlers mit Sitz in Winterthur. Die neue Tankstelle wird als berdachte Holzkonstruktion gebaut. Die Anzahl der Tankstellenplätze wird sich von zwei auf vier erhöhen. Nach dem Tanken gelangt man im Einbahnverkehr über die Parkplätze wieder zurück auf die Strasse.

Die sechs Mitarbeitenden des derzeit geschlossenen Volgs beziehen während des Umbaus entweder Ferien oder werden in umliegenden Filialen eingesetzt. Nach der Schliessung wurde der Laden vollständig geräumt und danach der Bauleitung und den Handwerkern übergeben. Nach Beendigung der Bauarbeiten sollen die Regale im Volg in wenigen Tagen wieder mit den Produkten gefüllt werden. Am Freitag, 21. Februar erfolgt dann die Wiedereröffnung. Dann wird auch die in den Volg integrierte Post-Agentur wieder in Betrieb genommen. Die Kunden können sich am Tag der Eröffnung auf Gipfeli und Kaffee freuen. Über weitere Neueröffnungsaktivitäten wird der Volg die Bergdietikerinnen und Bergdietiker mit Flyern informieren.

Limmattaler Zeitung vom 5. Februar 2020 (Joël Decurtins)

Bekanntmachungen

Gratisgerichte von Kurt Aeschbacher
«1000-Dank-Menüs» für Bergdietiker Senioren im AGW. > mehr...

Schliessung Schul-, Sport- und Freizeitanlagen
Mit einer Allgemeinverfügung hat der Kanton Aargau die Schliessung der Schul-, Sport- und Freizeitanlagen zwischen 20:00 und 08.00 Uhr verordnet. > mehr...

Unterstützung im Dorf!
Der Bundesrat hat insbesondere die ältere Bevölkerung, geschwächte und kranke Personen angewiesen, zu Hause zu bleiben. In Bergdietikon bieten sich verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten an. > mehr...

Das ÖV-Angebot wird weiter reduziert
Ab Montag werden die S-Bahn-Linien S19 und S42 eingestellt, der Bus 305 fährt nur noch stündlich. > mehr...

Erwerbsausfallentschädigung für Selbstständige
Das Antragsformular ist jetzt im Internet verfügbar. Der Anspruch besteht während einer Zeitdauer von 30 Tagen. > mehr...

Abgesagte Veranstaltungen
Bis zum 19. April sind alle Veranstaltungen abgesagt. > mehr...

Eingeschränkter Schalterdienst
Besuche der Gemeindeverwaltung und der dazugehörenden Betriebe müssen neu vorgängig telefonisch oder per E-Mail konkret vereinbart worden sein. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

Gemäss Bundesratsbeschluss vom 16. März 2020 sind bis zum 19. April alle Veranstaltungen abgesagt.
> spätere Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php