Gemeindeverwaltung

Schulstrasse 6
8962 Bergdietikon

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 8.30–11.30 / 14–16
Do: 8.30–11.30 / 14–18

Home > Aktuelles > Bericht

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

24. Februar 2020

foto

Die Gefahr ist beseitigt, das Benzin fliesst wieder

Mit einem Apéro wurde gestern die neue Bergdietiker Tankstelle eingeweiht. Das Benzin fliesst wieder. Und das deutlich üppiger als bisher, denn die Anzahl der Tankplätze wurde verdoppelt. Farbige Ballone zierten die grosse Holzkonstruktion zur Feier des Tages. Diese überdacht den Platz und ist mit hellen LED-Leuchten ausgestattet. Sie könnte mit ihrer kunstvollen Form und den hohen Trägern fast zu einem Bergdietiker Wahrzeichen werden. Die Höhe hat einen Grund: Auf diese Weise können in Zukunft auch Lastwagen vorfahren.

Seit vergangenem Herbst wurde bei der Station Bergli gebaut. Es mussten Lösungen gefunden werden, um sicherheitsrelevante Aspekte umsetzen zu können. Denn das Strassenverkehrsgesetz erlaubt es nicht mehr, dass rückwärts auf die Kantonsstrasse eingebogen wird. Dies war vor dem Umbau der Fall. Nun sind 22 neue Parkplätze entstanden und eine grosse Fläche zum Tanken sorgt künftig für weniger Gedränge. Die Zufahrt von der Strasse wird über eine eigene Spur direkt vor den Volg geführt und ist so sicherer geworden. Dieser grenzt an die Tankstelle und hatte gestern ebenfalls wieder eröffnet.

Der Volg ist nach dem Totalumbau kaum mehr wiederzuerkennen

Innert Kürze eilten am Morgen die Kundinnen und Kunden in den Laden und erhielten gratis ein Gipfeli. «Es ist grösser und schöner geworden», sagte Esther Müller, die seit 60 Jahren in Bergdietikon zu Hause ist. Kein Vergleich zur vorherigen Situation. «Ich brauche ja nicht viel, aber es ist so wichtig, dass es diesen Volg gibt und ich hier einkaufen kann», sagt sie. Sonst müsse sie nach Dietikon ausweichen.

Ebenfalls vor Ort war Manfred Ruch, Regionaler Verkaufsleiter bei Volg. Er äusserte sich zufrieden über die Neugestaltung. «Wir haben innen und aussen alles umgebaut, was man so umbauen kann», sagt er. Das Resultat komme einem Umzug gleich. «Das Ladenlokal wirkt frisch, freundlich und grosszügig.» Die Regale, der Boden und das Licht geben dem Laden ein neues Ambiente. Zudem wurden Anpassungen im Sortiment vorgenommen: «Wir setzen auf Frische.» Auch die Situation für die Warenanlieferung sei verbessert worden. Neu befindet sich der Zugang hinter dem Gebäude. «Wer weiss, wie es früher aussah, der wird sagen, dass ein solcher Totalumbau notwendig war», sagt er. In der ehemaligen Lagerhalle entstehen nun Garagenplätze.

Die Bauarbeiter wurden während der Umgestaltung überrascht

Erfreut über die Eröffnung war auch Walter Schenkel, Verwaltungsratspräsident der Bergli Immobilien AG. Sie ist Inhaberin des Grundstücks, auf der die Tankstelle und der Lebensmittelladen stehen. Er ergriff das Wort: «Ich habe mich auf diesen Tag gefreut und es ist eine schöne Sache geworden», sagt er. Auch die Gemeinde habe in der ganzen Umsetzungsphase souverän agiert, damit das grosse Projekt zu Stande kommen konnte. Man habe nach Lösungen gesucht, um die Lage am Bergli optimal zu gestalten. Dennoch habe es während des Baus einige Überraschungen gegeben. «Wir haben zum Beispiel einen alten Benzintank entdeckt, damit haben wir nun wirklich nicht gerechnet», so Schenkel.

Die Tankstelle sei für die Gemeinde unentbehrlich geworden, sagte der Bergdietiker Gemeinderat Jean-Claude Rebetez (FDP). Sie habe ihm in den letzten Monaten wirklich gefehlt. «Wir mussten auf die umliegenden Gemeinden ausweichen.» Dasselbe gelte auch für den Volg. «Es braucht diesen Laden, ansonsten haben wir keine Möglichkeiten mehr einzukaufen.» Es sei nun ein schöner Platz geworden und die Umsetzung des gesamten Projektes habe sich gelohnt. Noch scheint aber nicht allen Besuchern klar, wie die Verkehrsführung gedacht ist. Denn kurz darauf biegt doch prompt ein Personenwagen von der falschen Seite ein und fährt gemütlich bis zum Parkplatz.

Limmattaler Zeitung vom 22. Februar 2020 (Cynthia Mira; Bild: Alex Spichale)

Bekanntmachungen

Das ÖV-Angebot wird weiter reduziert
Ab Montag werden die S-Bahn-Linien S19 und S42 eingestellt, der Bus 305 fährt nur noch stündlich. > mehr...

Erwerbsausfallentschädigung für Selbstständige
Das Antragsformular ist jetzt im Internet verfügbar. Der Anspruch besteht während einer Zeitdauer von 30 Tagen. > mehr...

Neue Öffnungszeiten
Ab April ist das Betreibungsamt auch am Donnerstagnachmittag offen, dafür am Freitag nicht mehr. > mehr...

Termine 2020
Die Daten für die nächsten Gemeindeversammlungen stehen fest. > mehr...

Einreichungsfrist Steuererklärungen verlängert
Der Kanton Aargau hat die ordentliche Frist zur Einreichung der Steuererklärung für die gesamte Bevölkerung (natürliche Personen) auf den 31. Mai 2020 erstreckt. > mehr...

Unterstützung im Dorf!
Der Bundesrat hat insbesondere die ältere Bevölkerung, geschwächte und kranke Personen angewiesen, zu Hause zu bleiben. In Bergdietikon bieten sich verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten an. > mehr...

Abgesagte Veranstaltungen
Bis zum 19. April sind alle Veranstaltungen abgesagt. > mehr...

Eingeschränkter Schalterdienst
Besuche der Gemeindeverwaltung und der dazugehörenden Betriebe müssen neu vorgängig telefonisch oder per E-Mail konkret vereinbart worden sein. > mehr...

Coronavirus-Update (Stand 16.03.2020)
Gemeindeeigene Anlagen werden aufgrund des Bundesratsbeschlusses per sofort geschlossen. > mehr...

Eingeschränkte Spitalbesuche
Seelsorgebesuche von Pfr. Memminger müssen bis auf Weiteres individuell arrangiert werden. > mehr...

Parkplatz zu vermieten
Direkt beim Alten Schulhaus in Kindhausen. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

Gemäss Bundesratsbeschluss vom 16. März 2020 sind bis zum 19. April alle Veranstaltungen abgesagt.
> spätere Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php