Home > Aktuelles > Bericht

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

12. Juni 2020

foto

Digital Social Dis(d)ancing Party

Alle paar Monate können die Lehrpersonen der Schule Bergdietikon an einem freiwilligen Teamevent teilnehmen. Inhalte können kulturelle, sportliche oder schmackhafte Aktivitäten sein.

Anfang April sollte es für das Schulteam zur Schoggihasen-Herstellung mit anschliessendem Besuch eines libanesischen Restaurants gehen. Doch dann kam alles anders: Schulschliessung, Kontaktbeschränkung, Lockdown. Das Teamevent schien damit für dieses Schuljahr verloren. Während einer kreativen Homeoffice-Phase kam mir die Idee zu einem Online-Event, mit gesundem Abstand und einer kleinen Abwechslung für den besonders herausfordernden Alltag mit der Umstellung auf Homelearning. Denn warum darauf verzichten, nur weil wir uns jetzt in echt nicht sehen, sprechen und treffen dürfen? Soziale Kontakte sind in dieser aussergewöhnlichen Zeit eventuell besonders wichtig.

Die Idee einer Digital Social Dis(d)ancing Party war geboren. Jeder für sich und doch niemand allein. Den 12 Teilnehmenden sowie Kindern, Babys, Katzen und Hunden wurde am 29. April ein zweieinhalbstündiges Programm mit Überraschungsgast geboten. Jeder konnte sich freiwillig zur Verfügung stellen, um in seinem Vier-Personen-Whereby-Chatroom etwas Besonderes, Spannendes, Unterhaltsames anzubieten. Es konnten «Raumreisen» in vier verschiedenen Chats unternommen werden, so es die Technik zuliess: Stadt-Land-Fluss, Spionenjagd, Chillout-Room, Urlaubstipps. Verköstigen konnte sich jeder per H.O.-Apéro (Homeoffice-Apéro).

Nach dem einstündigen, rockigen Livekonzert mit Pause von unserem Überraschungsgast Ricky Leroy Brown (alias Rick Zemp) beendeten wir den gemeinsamen Abend mit einer witzig spannenden Spionagejagd. Wer dann noch wollte, konnte sich im Chillout-Room mit Klatsch und Tratsch zur allgemeinen Lage austauschen.

Social trotz Distancing

Die Digital Social Dis(d)ancing Party war gleichzeitig auch eine Socialparty. Denn während der «Schliessung des öffentlichen Lebens» waren bzw. sind einige Berufsgruppen besonders betroffen. So vor allem auch Künstler, Freischaffende wie zum Beispiel Ricky Leroy Brown, welcher auf die öffentliche Werbung mittels Konzerten für sein neues Albums verzichten musste und logischerweise keine Aufträge erhielt. Daher durfte anschliessend jeder Teilnehmende einen Betrag seiner Wahl für das Livestream-Konzert spenden, denn Teamevents werden regulär von jedem Teilnehmenden selbst finanziert. Das Konzert hat sich auf jeden Fall gelohnt, und wer wollte, konnte mit oder ohne Kamera dazu tanzen.

Es war eine interessante Erfahrung und von der Organisation her ebenfalls aufwendig, vor allem was die Technik sowie den Soundcheck im Vorfeld betraf. Faszinierend auch, dass jeder der 12 an einem anderen Ort entfernt sass, stand oder tanzte, dennoch waren wir zusammen. Trotzdem freue ich mich sehr, wenn wir wieder mal ein Teamevent ohne Bildschirm und mit «echten Menschen» erleben dürfen.

Kathrin Mainka



Bericht: Schule Bergdietikon

Bekanntmachungen

Grümpi abgesagt
Das Virus und der Neubau der Turnhalle gaben den Ausschlag. > mehr...

Bussen fürs Bauen ohne Bewilligung
Zum Beispiel auch für Gartenhäuschen, Autoabstellplätze und Dachfenster ist eine vorgängige Baubewilligung nötig. > mehr...

Abstimmungsresultate
Die Abstimmungsresultate über den Urnengang vom Sonntag, 28. Juni 2020 liegen vor. > mehr...

Seniorenausflug wird verschoben
Der Gemeinderat wird die Eingeladenen über das Verschiebedatum informieren. > mehr...

Lehrstelle zu vergeben
Die Gemeinde Bergdietikon sucht per August 2021 eine/n angehende/n Kauffrau/-mann. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php