Home > Freizeit & Kultur > Vereine > Männerchor > Berichte > Bericht

Männerchor: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

5. März 2021

foto

«Äs verruckts Jahr isch verbii»

Rückblickend zeigt das Vergangene: Solche Krisen wie die laufende Corona-Pandemie erleben wir immer wieder. Der Mensch vergisst schnell. Nur von den Geschichtsforschern werden wir daran erinnert, dass da schon mal etwas Ähnliches war. Zum Beispiel vor hundert Jahren die Spanische Grippe. Dieser Vorfall hatte sehr viel Gemeinsamkeit mit heute. Die Pandemie verlief seinerzeit in mehreren Wellen und der Alltag kam zum Erliegen. Es gab weder Feierlichkeiten noch Versammlungen. Damals wie heute wurde das Vereinsleben praktisch stillgelegt.

2020 war für unseren Männerchor wirklich ein harter Brocken. Hatte es doch so normal oder für uns harmonisch begonnen. Der Lockdown traf uns mitten in den Konzertvorbereitungen: Die Programmhefte waren schon gedruckt und versendet. Bis zu den Sommerferien ging sozusagen nichts mehr punkto Vereinsaktivitäten. Das zweite Halbjahr verlief etwa gleich: Ab Oktober Lockdown in der zweiten Welle.

Der Vereinsvorstand blieb dennoch während des Stillstands im Hintergrund immer aktiv, getreu dem Motto: «Schauen wir positiv in die Zukunft!»

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Gegen Ende des Jahres 2020 unterhielt sich der Vorstand über das Thema: «Wie pflegen wir die Beziehung im Chor?» Wir beschlossen, als Alternative zum abgesagten «Chlaushöck» den Sängern ein kleines Weihnachtsgeschenk in Form von Leckereien zu überreichen. Jedes Mitglied des Vorstands brachte drei bis vier Sängern ein schön verziertes Säckchen mit Delikatessen vorbei. Natürlich nach den Regeln des Bundes mit Abstand und Maske. Die Überraschung der Beschenkten war gross. Mit viel Freude wurden die Präsente in Empfang genommen. Ein Lächeln oder ein Dankesbrief gab uns die Gewissheit, das Richtige getan zu haben.

Generalversammlung einmal anders

Die GV ist bereits Vergangenheit. Wie wahrscheinlich in vielen Vereinen der Schweiz wurde auch bei uns die GV in brieflicher Form abgehalten – in der über 100-jährigen Geschichte der beiden Chöre Rudolfstetten-Friedlisberg und Bergdietikon hatte es das noch nie gegeben. Es war eine spannende Vorbereitungszeit mit vielen Online-Meetings und neuen Erkenntnissen.

Ein herzliches Dankeschön allen Sängern für die grosse Teilnahme. Das freudige Ergebnis ist, dass sich der Chor für das vorgestellte Jahresprogramm mit all seinen Aktivitäten, Auftritten und Festen entschieden hat. Alle sind optimistisch gestimmt und motiviert für das Jahr 2021.

So wird der Chor voraussichtlich am Samstagabend, 8. Mai zum Muttertag in der Kirche Rudolfstetten singen. Am Wochenende vom 17. bis 19. September möchten wir am Bergdietiker Dorffest aktiv teilnehmen. Geplant ist die Begleitung des ökumenischen Gottesdienstes mit Gesang. Weitere Aktivitäten bedürfen noch der Abklärung mit dem Dorffest-OK.

Im November 2021 haben wir die Absicht, unsere Konzerte in Bergdietikon und Rudolfstetten aufzuführen. Das sind die musikalischen Schwerpunkte. Die Bundesfeier in Rudolfstetten und das Lotto im Herbst fehlen natürlich nicht im Veranstaltungsangebot.

Vier Vereinsmitglieder werden ausgezeichnet

Dieses Jahr darf der Chor vier Sänger-Jubilare feiern! Das sind: Peter Hüsser mit 55 Sängerjahren, Moritz Brem mit 50 Sängerjahren, Hanspeter Bögli und Pierre Molinari mit je 25 Sängerjahren. Insgesamt sind das 155 Jahre Chorleben. Wow! Herzlichen Glückwunsch an jeden Jubilar und ein grosses Dankeschön für die Treue. Wir wünschen den Geehrten Gesundheit und Freude.

Lichtblick

Hoffen wir auf das Licht am Ende des Tunnels, wie unsere Landesväter am 17. Februar 2021 erklärten. Freuen wir uns auf unsere Begegnungen im Verein, auf die Kameradschaft beim Gesang unter der Leitung von Liuba Chuchrova und auf das gemütliche Beisammensein nach den Proben.

Neue Sänger sind herzlich willkommen! Adresse:

Lukas Bolli

Bekanntmachungen

Verfallsanzeigen
Die Steuern 2021 müssen bis zum 31. Oktober bezahlt sein. > mehr...

Die Alte Kindhauserstrasse wird neu
Ab Montag, 6. September, wird der Belag erneuert. Vollsperrung am 8./9. September. > mehr...

Einbürgerungsgesuch
Die Underwoods möchten sich einbürgern lassen. > mehr...

Entschlackter Wahlgang
Die Mitglieder der Finanz-, der Steuerkommission und des Wahlbüros wurden in stiller Wahl gewählt. > mehr...

Bauarbeiten an der Föhretstrasse
Während rund 6 Wochen wird der Verkehr beeinträchtigt. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

https://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php