Home > Aktuelles > Bericht

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

27. Mai 2020

foto

Spatenstich mit Abstand

Am 25. Mai 2020 erfolgte der Spatenstich für den Neubau der Turnhalle, die anlässlich der vergangenen Wintergemeindeversammlung 2019 bewilligt wurde. Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus wurde der Anlass im kleinsten Rahmen durchgeführt. Urs Emch, Gemeinderat Ressort Bau und Planung, hat in seiner Ansprache auf die Bedeutung dieser Baustelle hingewiesen, insbesondere bedankte er sich auch bei der Baukommission und allen Beteiligten für die trotz Lockdown geleistete Arbeit. Ihnen ist es zu verdanken, dass der Arbeitsbeginn sogar noch leicht vorgezogen werden konnte.

Ambitiöser Zeitplan

Die Baustelleneinrichtung ist abgeschlossen und mit dem Aushub konnte bereits begonnen werden, bei welchem bedingt durch das Abführen des Aushubmaterials ein erhöhtes Verkehrsaufkommen mit Lastwagen zu erwarten ist. Bereits im Juli werden die Baumeisterarbeiten beginnen und bis Ende November 2020 andauern. Der eigentliche Innenausbau beginnt dann im Dezember und sollte im August 2021 abgeschlossen sein. Die Umgebungsarbeiten werden ab dem Frühling 2021 in Angriff genommen und sollten ebenfalls bis im August 2021 fertig sein. Die Bauvollendung ist für den 30. Juli vorgesehen, die Inbetriebnahme für den 8. August 2021. Insgesamt ist das ein ambitiöser Plan, aber aufgrund der bereits gemachten positiven Erfahrungen mit dem Team der Firma Erne AG und der Hornberger Architekten AG anlässlich der Erstellung des Mehrzweckgebäudes Schule (MGS) auch eine durchaus realistische Einschätzung.


Total werden bis dann 9.9 Millionen Franken verbaut sein. Dazu kommt noch der bewilligte Kredit über 355’000 Franken zur Erreichung des Minergie-Standards inklusive einer Fotovoltaik-Anlage.

Diese neue unterteilbare Turnhalle mit Bühne wird benötigt, weil die bestehende, mittlerweile bald 50-jährige Turnhalle mit der heutigen Auslastung von Schule und Vereinsnutzungen die Kapazitätsgrenze längst erreicht hat. Neben diesen Engpässen kommen auch sicherheitstechnische und energetische Mängel dazu. Die bestehende Turnhalle entspricht nicht mehr den Anforderungen. Dank der unterteilbaren Halle können künftig alle Turnstunden der gewachsenen Schülerschaft problemlos eingeplant werden. Aber auch der Sportverein und andere Organisationen profitieren vom besseren Angebot. Dank der Bühne und der Infrastruktur wie die Küche sind auch andere Anlässe mit grösserem Platzbedarf problemlos durchführbar.

Mehr Verkehr während der Bauzeit

Die Verkehrsführung stellt eine besondere Herausforderung dar. Das Regime ist so gelöst, dass die LKWs von der Bergstrasse in die einbiegen und via Schulstrasse in die Kindhauserstrasse ausfahren. Der Aushub für die künftige Halle wird auf 8000 m3 geschätzt, was bereits eine grössere Aufgabe darstellt. Auch die Phase des Holzbaus mit vorgefertigten Teilen wird zusätzlichen Verkehr mit Sattelschleppern bringen. Die Chauffeure der Unternehmer sind sich bewusst, dass sich die Baustelle in einem von Kindern stark frequentierten Schulareal befindet, und werden von ihrer Seite alles dazu beitragen, dass wir diese Bauzeit ohne Unfälle überstehen. Aufgrund der engen Platzverhältnisse werden keine Parkplätze entlang der Kirch- und Schulstrasse vorhanden sein. Ein Lotsendienst während den Schulzeiten sorgt dafür, dass die Schulkinder geordnet in die Schule gehen können.

Die Kirch- und Schulstrasse werden während der Bauzeit grossmehrheitlich dem regulären Verkehr zur Verfügung stehen. Allerdings kann eine zeitweise Sperrung der Strassen nicht ausgeschlossen werden. Wir werden dafür besorgt sein, dass die Zu- und Wegfahrten für die Anwohner gewährleistet bleiben. Sollte dies nicht möglich sein, werden wir frühzeitig informieren und gegebenenfalls Ersatzparkplätze zur Verfügung stellen.

Schulweg: Sicherheit ist Trumpf

Für die Kinder wird die Bauzeit besonders interessant. Es gibt viel zu entdecken und zu sehen (Webcam). Die Gemeinde Bergdietikon setzt sich in enger Zusammenarbeit mit der Schulleitung und den Unternehmern für eine sichere Baustelle ein. Dazu werden die Baustellenbereiche grossräumig abgesperrt. Die Zufahrt zum Bauplatz wird ab dem öffentlichen Strassennetz eingezäunt und durch einen Lotsendienst gesichert. Da der Hartplatz als Zufahrt für die Baustelle benötigt wird, kann dieser nicht mehr überquert werden. Zur Sicherheit der Kinder wurde in diesem Bereich eine Fussgängerbrücke erstellt, welche eine sichere Querung zwischen den beiden Schulhäusern ermöglicht.

Die Parkplätze entlang der Kirch- und Schulstrasse werden während der Bauzeit nicht zur Verfügung stehen. Wir bitten die Eltern explizit, auf Elterntaxis zu verzichten. Sollte nicht auf einen Transport verzichtet werden können, bitten wir Sie, das Kind nicht im direkten Umfeld der Schulanlage aussteigen zu lassen. Gestalten Sie mit Ihren Kindern einen abwechslungsreichen Schulweg zu Fuss. Es geht um die Sicherheit Ihrer Kinder.

Der Veloständer wird während der Bauzeit am bereits bekannten Standort bestehen bleiben. Die Schüler werden jedoch gebeten, über die und den Parkplatz des Gemeindehauses zum Veloständer zu gelangen. Der Schulweg liegt grundsätzlich in der Verantwortung der Eltern. Da mit Lastwagenverkehr rund um das Schulhaus zu rechnen ist, empfiehlt die Schule, in dieser Zeit auf das Fahrrad zu verzichten.

Entsorgungsstelle bleibt zugänglich

Die Entsorgungsstelle beim Werkhof wird weiterhin zugänglich sein. Aufgrund der engen Platzverhältnisse bittet die Gemeinde jedoch um Verständnis, dass es bei der Zufahrt zu Wartezeiten kommen kann. Als Alternative empfiehlt die Gemeinde die Benützung der Entsorgungsstelle an der Industriestrasse () oder in Kindhausen ().

Redaktion, Werni Weibel

Bauphase vom Wohnzimmer aus mitverfolgen

Damit Sie stets über den aktuellen Stand im Bild sind, hat der Bauunternehmer eine Webcam zur Verfügung gestellt, die alle 15 Minuten ein Bild aufnimmt. Einen direkten Link finden Sie über www.bergdietikon.ch/turnhalle.

Bekanntmachungen

Grümpi abgesagt
Das Virus und der Neubau der Turnhalle gaben den Ausschlag. > mehr...

Bussen fürs Bauen ohne Bewilligung
Zum Beispiel auch für Gartenhäuschen, Autoabstellplätze und Dachfenster ist eine vorgängige Baubewilligung nötig. > mehr...

Abstimmungsresultate
Die Abstimmungsresultate über den Urnengang vom Sonntag, 28. Juni 2020 liegen vor. > mehr...

Seniorenausflug wird verschoben
Der Gemeinderat wird die Eingeladenen über das Verschiebedatum informieren. > mehr...

Lehrstelle zu vergeben
Die Gemeinde Bergdietikon sucht per August 2021 eine/n angehende/n Kauffrau/-mann. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php