Home > Freizeit & Kultur > Vereine > Männerchor > Berichte > Bericht

Männerchor: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

25. März 2022

foto

2022 steht unter einem speziellen Stern

Seit der Gründung unserer Chöre vor über 100 Jahren hat sich viel getan. Und das aktuelle Jahr soll nach der Corona-Flaute wieder einen Höhepunkt bilden: Im Juni werden wir Sie an unseren Konzerten überraschen!

Zwei Chöre führten am 20. Januar 2012 gemeinsam ein über 120-jähriges Brauchtum weiter. «Wir glauben daran, dass mit diesem Zusammenschluss eine Fortsetzung des Gesangs gewährleistet werden kann.»

1880 hatten junge Leute mit Begeisterung am Chorgesang den Männerchor Bergdietikon gegründet. Es bildete sich eine Gemeinschaft, die ihre damals bescheidene Freizeit dem Singen widmete. Die Pflege der Geselligkeit und Kameradschaft war ebenso wichtig. Die Proben konnten nur durchgeführt werden, wenn einer der Lehrkräfte sie dirigieren konnte.

Sieben Jahre später, also 1887, wurde der Männerchor Rudolfstetten gegründet. Der Chor war seit seiner Gründung sehr aktiv. Theateraufführungen, Konzerte und kirchliche Anlässe waren schon zu den Anfangszeiten feste Auftritte. Ab 2008 vereinten sich die Männerstimmen der Gemeinden. Dennoch blieben die Vereine als solche eigenständig.

Vor zehn Jahren dann war für die Männerchöre Bergdietikon und Rudolfstetten Friedlisberg das Jahr der Entscheidung. 2012 schlossen sich die Vereine zum Männerchor Rudolfstetten Friedlisberg und Bergdietikon zusammen.

Die Welt des Show Business

Im selben Jahr der Vereinigung stellte sich der neue Chor unter die Leitung von Liuba Chuchrova. Sie ist professionelle Chorleiterin. Mit ihrer Erfahrung als Solistin im Opernhaus Zürich bringt sie uns die Welt des «Show Business» näher. Als ausgebildete Musiklehrerin weiss sie genau, wie sie neue Lieder mit uns einstudieren muss. Mit viel Geduld und Verständnis bringt sie die neue Melodie so quasi an den Mann. Während den letzten zehn Jahren durften wir erfahren, wie ein Profi über Musik denkt und fühlt.

Diese Ereignisse geben uns Anlass, 2022 etwas spezieller zu gestalten. Im Juni sollen die Besucher unserer Konzerte überrascht werden.

Generalversammlung 2022 schon wieder vorbei

Die GV 2022 wurde wie letztes Jahr schriftlich durchgeführt. Zum Zeitpunkt des Erscheinens der Bergdietiker Ziitig ist die GV bereits Vergangenheit.

Dem Jahresprogramm 2022 wurde mehrheitlich zugestimmt. 2022 wird ein engagiertes Vereinsjahr. Unsere Highlights sind sicher die Konzerte im Juni und das Lotto im Herbst. Natürlich wird auch am Muttertag und am Bettag gesungen.

Eine grosse Teilnahme fand an der schriftlichen GV 2022 statt. Viele Sänger bedankten sich für den Einsatz unserer Dirigentin und des Vorstands. Die eingereichten Anregungen und Kommentare werden im Vorstand thematisiert. Geschätzte Fans und Sänger, freuen wir uns auf das, was das kommende Jahr bringen wird!

Neue Sänger sind immer herzlich willkommen! Unsere Dirigentin sagt auf ihrer Website: «Ich kann jeden Mensch «ohne Stimme» zum Singen bringen.»

Lukas Bolli, Aktuar; Bild: Festumzug mit Fahnenweihe, 1925

Bekanntmachungen

Tiefe Betroffenheit
Der Gemeinderat ist bestürzt über das Tötungsdelikt vom 25. September. Die Gedanken sind bei den Hinterbliebenen. > mehr...

Abstimmungsresultate
Die Abstimmungsresultate über den Urnengang vom Sonntag, 25. September 2022 liegen vor. > mehr...

Zwei Ortschaften, eine Geschichte
Das Neujahrsblatt 2023 widmet sich der Nachbarliebe zwischen Dietikon und Bergdietikon. > mehr...

Aargauer Gemeinden und Kanton gehen online
Über das Smart Service Portal können zahlreiche digitale Dienstleistungen einfach und effizient bezogen werden. > mehr...

Grüngut ist nicht gleich Grüngut!
Bitte achten Sie darauf, dass kein Fremdmaterial im Grüngut landet. > mehr...

Hangstabilisierung Rai
Die Hauptarbeiten sind abgeschlossen, der Raiweg ist wieder begehbar. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

https://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php