Home > Aktuelles > Bericht

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

29. Juli 2021

foto

Baustart für die alte Turnhalle

An der Gemeindeversammlung vom 24. Juni 2021 wurde das Kreditbegehren für den Umbau und die Sanierung der alten Turnhalle in der Höhe von CHF 2’950’000 mit grossem Mehr ohne Gegenstimme angenommen. Nachdem der Beschluss der Gemeindeversammlung am 28. Juli 2021 in Rechtskraft erwachsen ist, können die Bauarbeiten in Angriff genommen werden.

Da bereits im Rahmen der Projektierung, welcher der Projektierungskredit der Urnenabstimmung vom 28. Juni 2020 im Umfang von CHF 255’0000 zugrunde liegt, umfangreiche Vorarbeiten und auch das Baubewilligungsverfahren durchgeführt wurden, können nach Eintritt der Rechtskraft des Gemeindeversammlungsbeschlusses direkt die Baumaschinen auffahren. Der Terminplan ist eng, denn bereits im Sommer 2022 soll in den neu erstellten Schulräumlichkeiten der alten Turnhalle unterrichtet werden!

Bauarbeiten während laufendem Schulbetrieb

Während der gesamten Bauphase wird in den bereits bestehenden Schulräumlichkeiten im Schulhaus 1 unterrichtet. Dies bedarf einem minuziösen und fein abgestimmten Bauphasenplan, der im Rahmen der Projektierung in Zusammenarbeit mit der Erne AG Bauunternehmungen, der Projektierungskommission und der Schule erarbeitet wurde. So kann sichergestellt werden, dass ein ordentlicher Schulbetrieb trotz der laufenden Bauarbeiten möglich ist.

Der Start der Abbruch- und Installationsarbeiten wird umgehend erfolgen, damit die lärmintensiven Spitzarbeiten noch in der letzten Woche der Sommerferien durchgeführt werden können. Die weiteren lärmintensiven Arbeiten konnten mit der Firma Erne AG Bauunternehmungen so geplant werden, dass diese während den schulfreien Nachmittagen oder in den Herbstferien erfolgen werden.

Sicherheit um die Baustelle

Die Baustellensicherheit ist der Schule und dem Gemeinderat ein grosses Anliegen, weshalb der ganze Baustellenbereich grossräumig abgesperrt wird. Während der Bauphase sind die Platzverhältnisse generell sehr beschränkt, insbesondere auch deshalb, weil die Zufahrt der schweren Lastwagen über die / erfolgen muss.

Aus diesem Grund spricht der Gemeinderat in Zusammenarbeit mit der Schule folgende Empfehlungen aus:
  • Elterntaxi: Wir bitten die Eltern davon abzusehen, ihre Kinder mit dem Auto zur Schule zu fahren. Zusammen mit den Baustellenfahrzeugen und dem regulären Verkehr auf der Kirchstrasse führt dies zu einer gefährlichen Überlastung rund um die Schulanlage. Im Weiteren bitten wir die Eltern zu beachten, dass der Schulweg den Kindern die Möglichkeit gibt, soziale Kontakte zu pflegen und allfällige Auseinandersetzungen miteinander zu lösen. Sollten die Kinder in die Schule gefahren werden müssen, kann der neu erstellte Kiss&Ride-Parkplatz im benutzt werden. Auch die Eltern, welche Kinder in die Kinderbetreuung bringen, werden ersucht, wenn immer möglich auf den Transport mit dem Auto zu verzichten.
  • Die Baustelle ist kein Spielplatz: Baustellen strahlen auf viele Kinder verständlicherweise eine magische Anziehungskraft aus, denn es gibt ja auch eine Menge zu sehen. Nach der Installation der Baustelle wird diese komplett abgesperrt werden. Da wir aber wissen, dass die Neugierde auch einige Kreativität freisetzen kann, bitten wir die Eltern, mit den Kindern zu besprechen, dass es unter keinen Umständen erlaubt ist, die Baustelle zu betreten. Um verlorengegangene Bälle o.ä. wieder zurückzuerhalten, können sich die Kinder beim Hauswartteam melden.
  • Passerelle: Damit ein gefahrloses Wechseln zwischen den Schulhäusern erfolgen kann, wird die bereits im Rahmen des Neubaus der Turnhalle erstellte Fussgängerbrücke weiter bestehen bleiben. Die Eltern werden gebeten, die Kinder anzuweisen, die Passerelle zum Überqueren des Pausenplatzes zu benützen. Auch die Eltern und Besucher der Schulanlagen werden gebeten, als gutes Beispiel voranzugehen und diesen Übergang zu benützen.
  • Zufahrt Veloständer: Die Zufahrt zum Veloständer beim Schulhaus 1 wird ebenfalls wie bereits bis anhin über den Parkplatz des Gemeindehauses geführt. So können gefährliche Kreuzungsmanöver bei der Einfahrt zur Schulanlage verhindert werden.

Parkplätze entlang Kirchstrasse gesperrt

In der ersten Woche nach den Schulferien werden vermehrt Lastwagenzufahrten zum Baustellenbereich erfolgen. Damit das Rangieren und problemlose Durchkommen für die Lastwagen gewährleistet werden kann, werden die Parkplätze entlang der Kirchstrasse in der Zeit vom 9. August 2021 bis zum 13. August 2021 nicht zur Verfügung stehen.

Bei grösseren Anlässen während der Bauphase ist zudem zu beachten, dass der Pausenplatz aufgrund der darauf stehenden Baustelleninstallationen nur eingeschränkt als Parkplatz genutzt werden kann.

Der Gemeinderat und die Schule danken allen Beteiligten für die gegenseitige Rücksichtnahme.

Bekanntmachungen

Wir suchen genau Sie!
Per sofort sucht die Gemeinde eine Stellvertretung des Gemeindeschreibers und Leitung Einwohnerdienste. > mehr...

Unwetterschäden werden behoben
Um die Sicherheit zu gewährleisten, werden die Arbeiten schnellstmöglich in Angriff genommen. > mehr...

Abstimmungsresultate
Die Abstimmungsresultate über den Urnengang vom Sonntag, 26. September 2021. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

https://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php